Joghurt und seine Freunde

Naturjoghurt

Naturjoghurt enthält neben verdickter Milch 🥛, auch Milchsäurebakterien und natürliche Probiotika, die super gesund für den Darm sind. Bei täglichem Verzehr, helfen diese eine gesunde Darmflora aufzubauen bzw. zu erhalten. Denn die darin enthaltenen Probiotika wirken sich positiv auf die Verdauung aus und bewirken ein Gleichgewicht der Darmflora und damit auch ein gesundes Immunsystem. Er liefert hochwertiges Eiweiß, Kalzium, Magnesium und Vitamin B12.

Quark

Wenn wir über Quark reden muss man zwischen verschiedenen Fettstufen unterscheiden:

– Doppelrahmstufe: 60% bis 85%
– Rahmstufe: 50%
– Vollfettstufe: 45%
– Fettstufe: 40%
– Dreiviertelfettstufe: 30%
– Halbfettstufe: 20%
– Viertelfettstufe: 10%
– Magerstufe: unter 10%

Umso höher der Fettgehalt des Quarks ist, desto cremiger und milder ist er. Er sorgt für eine gesunde Darmflora, wegen seiner enthaltenen Probiotika. Er enthält viele Vitamine; Biotin, Folsäure und Carotin. Viele Mineralstoffe und Spurenelemente; Kalium, Calcium, Phosphor, Fluorid und Mangan. Und vor allem viele wichtige Aminosäuren, die für gesunde und kräftige Muskeln sorgen.

Griechischer Joghurt

Es ist mein persönlicher Liebling unter den Joghurts, hat zwar verhältnismäßig viel Fett, schmeckt aber auch verdammt lecker. Am liebsten mit ein bissl Honig 🍯 oben drauf träufeln und dann Müsli dazu, himmlisch lecker 🤗 .

Er enthält viel Fett und Protein, das ist das perfekte Muskel-Food 💪🏻 .
Der Unterschied zu unserem deutschen Naturjoghurt, ist der Produktionsprozess, es wird bei derselben Menge Joghurt mehr Milch verwendet. Dadurch ist er fettiger, vollmundiger und cremiger. Fett und Eiweiß sind die perfekte Kombination, um den Muskelaufbau zu unterstützen und lange satt hält. Auch hier gilt, er liefert viel Kalzium, Magnesium und Vitamin B12.

Skyr

Skyr enthält bei niedrigem Fettanteil einen sehr hohen Protein- und Kalziumanteil. Er schmeckt etwas säuerlicher als Quark, ist aber auch cremiger. Angeboten wird er in Natur oder vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Honig🍯, Kirsch🍒, Erdbeere🍓, Vanille… Mittlerweile gibt es auch Marken, die rein pflanzlichen Skyr auf Soja Basis anbieten.


Vegane laktosefreie Joghurt-Alternativen:

Kokosjoghurt

Kokosjoghurt ist aufgrund seines hohen Fettgehalts der cremigste der veganen Joghurtalternativen und daher ein bissl mächtig. Er schmeckt nicht zu intensiv nach Kokos 🥥, wirkt im ersten Moment fest, beim umrühren, wird er cremig. Es gibt ihn in Natur und verschiedenen Geschmacksrichtungen z.B. Heidelbeere oder Schokolade 🍫.

Cashewjoghurt

Cashewjoghurt 🌰 auf Basis von Cashewkernen, mit veganen Joghurtkulturen angereichert.

Er ist mild nussig im Geschmack, cremig in der Konsistenz, dennoch fett- und kalorienärmer, als Kokosjoghurt. Alles Gute aus den Cashewkernen ist enthalten: Kalzium, Eisen, Magnesium und B-Vitamine. Es gibt ihn in den Geschmacksrichtungen Natur oder Vanille.

Mandeljoghurt

Mandeljoghurt wird aus Mandeldrink hergestellt und schmeckt nur leicht nach Mandeln und ist cremig-mild im Geschmack. Enthält zwar im Gegensatz zu anderen veganen Joghurtalternativen am wenigsten Eiweiß, dennoch viele Ballaststoffe.

Sojaquark/ Sojajoghurt

Die Basis hierfür liefert die Sojabohne, angereichert mit Vitaminen und veganen Bakterien, allerdings auch Stabilisatoren. Milder Sojageschmack, fein cremige Konsistenz. Oft werden auch noch Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt.

Lupinenjoghurt

Hergestellt aus der Lupine, aus der Familie der Hülsenfrüchte. Ist Kohlehydrat- und Fettreich. Versetzt mit veganen Joghurtkulturen, allerdings auch mit, ja nach Marke, unterschiedlichen Zuckerarten, daher im Durschnitt ca. 100kcal auf 100g ‼ . Cremig feste Konsistenz.

Jetzt bin ich gespannt, wie Du Dein Müsli am liebsten isst?! Schreib es mir gerne in einem Kommentar 💬 .

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten