Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines

Ziel dieser Vereinbarung ist es, klare Rahmenbedingungen für den Besteller und Crunchy Queen zu definieren und die Grundlage für eine faire, partnerschaftliche Geschäftsbeziehung zu schaffen.


§2 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in ihrer am Tag der Bestellung gültigen Fassung für alle Kaufverträge zwischen der Crunchy Queen und dem Besteller gültig. Sie regeln immer das Vertragsverhältnis zwischen dem Besteller und der Crunchy Queen, auch wenn im Einzelfall kein ausdrücklicher Bezug darauf genommen wird. Davon abweichende Vereinbarungen bedürfen immer der Schriftform.
Mit der Bestellung erklärt sich der Besteller mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und ist an sie gebunden.


§3 Angebot, Auftrag, Vertragsschluss

Die Crunchy Queen behält sich das Recht vor, das jeweilige Leistungsangebot inhaltlich jederzeit zu verändern. Rechen- und Schreibfehler sind nicht verpflichtend für Crunchy Queen. Die Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich und sind somit als Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zu verstehen. Der Vertrag mit einem Kunden kommt zustande, in dem der Kunde ein verbindliches Angebot abgibt. Die Angebotsabgabe erfolgt durch das Betätigen des „KAUFEN-Buttons“. Die Vertragsannahme seitens Crunchy Queen erfolgt durch die Zusendung einer Bestellbestätigung per Mail.


§4 Vertragssprache

Der Vertragsinhalt, sämtlicher Schriftverkehr, alle sonstigen Informationen und Beschwerdeerledigungen werden in deutscher Sprache angeboten.


§5 Kaufpreis, Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich grundsätzlich in EURO inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Sie gelten unfrei ab Werk. Grundsätzlich gilt der Kaufpreis als vereinbart, der sich aus den Angeboten, Preislisten und ähnlichen Publikationen der Crunchy Queen ergibt. Der Gesamtbetrag errechnet sich dabei aus dem Kaufpreis, zuzüglich der Versandkosten. Der Gesamtbetrag wird von dem im Bestellprozess elektronisch übermittelten Konto des Bestellers per Lastschriftverfahren abgebucht.
Beim Lastschriftverfahren angefallene Kosten durch erfolglosen Einzug, werden zu 100% dem Besteller in Rechnung gestellt. Es ist darauf zu achten, dass Konten, die angegeben werden, Deckung aufweisen.
Bei erfolgloser Abbuchung gerät der Besteller sofort in Verzug. Erfolgt innerhalb von 10 Werktagen kein Ausgleich der Rechnungssumme, zzgl. der Rückbuchungskosten, wird ein Mahnverfahren eingeleitet. Sollt auch hier zu keinem Ausgleich der offenen Rechnungssumme kommen, behält sich der Crunchy Queen das Recht vor, Strafanzeige zu stellen und weitere rechtliche Schritte einzuleiten. Für diesen Aufwand wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben.
Weitere optionale Bezahlmöglichkeiten sind Paypal, Vorkasse, Sofortüberweisung, Kreditkarter und Zahlung per Rechnung. Die Crunchy Queen behält sich vor einzelnen Zahlungsarten abhängig vom Geschäft auszuschließen.

§6 Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt durch die Zusendung der Ware an die vom Kunden angegebene Adresse. Die jeweils gültige Versandkostentabelle findet sich auf der Webseite. "Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten. Die Versendung der Produkte erfolgt auf Gefahr des Bestellers.


§7 Rücktrittsrecht

Crunchy Queen kann bei Rohstoffmängeln und bei unrichtiger oder nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung durch Dritte vom Vertrag mit dem Besteller zurücktreten, darüber ist der Besteller unverzüglich zu informieren. Vom Kunden erbrachte Leistungen, insbesondere die Bezahlung des Gesamtpreises, werden von der Crunchy Queen erstattet.
Sollte ein geschlossener Vertrag aufgrund einer schuldhaft herbeigeführten Nichtverfügbarkeit der Ware von der Crunchy Queen nicht erfüllt werden können, wird der Besteller darüber informiert und das weitere Vorgehen mit ihm besprochen.

§8 Gewährleistung, Schadensersatz

Im Falle eines Mangels gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Crunchy Queen haftet nicht für weitere Schäden, die dem Besteller durch die mangelhafte Lieferung entstehen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der Crunchy Queen beruhen oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Dieser Haftungsausschluss gilt ferner nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Crunchy Queen oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

§9 erweiterter Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Crunchy Queen, dies gilt insbesondere, wenn im Zeitraum von 6 Wochen nach Lastschrift eine Rückbuchung stattfindet. Diese Rückbuchung bedarf der vorherigen schriftlichen Ankündigung des Bestellers unter Angabe der Gründe. Bei Rückbuchung muss die Ware unverzüglich auf Kosten des Bestellers der Crunchy Queen zugeschickt werden.

§10 Aufrechnung

Der Kunde kann das Recht auf Aufrechnung nur dann geltend machen, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt und durch die Crunchy Queen anerkannt wurden.


§11 Widerrufsrecht

Das zweiwöchige Widerrufsrecht besteht trotz Fernabsatzvertrages nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden. Das Widerrufsrecht erstreckt sich daher nur auf Standard-Artikel.

Stand: 14.05.2016

Crunchy Queen
Firmeninhaberin: Julia Kendzior
Nassauer Str. 2
60439 Frankfurt am Main